Lebenmittel-Notvorat im Test

Hallo, ihr Süssen 😀 

Heute mal ein Testbericht über ein ganz anderes Thema und ein ganz anderes Produkt, als ihr es sonst von mir gewohnt seid. Aber es ist nicht weniger wichtig, sondern eher im Gegenteil. 

Habt ihr euch eigentlich schon mal mit dem Thema Notvorsorge (Krisenvorsorge) beschäftigt ?? Wisst ihr was preppern ist ?? Nein……. Ich glaub dann wird es wirklich langsam Zeit, sich damit mal auseinander zu setzen. Stellt euch vor der Strom wäre Tage weg, oder Unwetter was euch von der Außenwelt abschneidet, Katastrophen wie Hochwasser, was ich selber schon erleben musste und nichts mehr läuft.

Wie beheizt ihr euere Wohnung dann, wie erzeugt ihr Licht, um nicht im Dunkeln sitzen zu müssen , alles Fragen die man sich doch einmal stellen sollte . Was wenn die Supermärkte nicht mehr beliefert werden können , die letzten Vorräte dort haben die Menschen inzwischen leer gekauft und dann ????? Wie sorgt ihr dann für euer leibliches Wohl, für euere Wasserversorgung, medizinische Versorgung oder für Licht und so weiter?

Ich habe mich mit diesem Thema beschäftigt, mich umgeschaut wie ich mich mit Nahrungsmitteln bevorraten kann.

Dabei bin ich auf einen Shop gestoßen, welcher Produkte verkauft die zur Krisenvorsorge bestimmt sind. Ich habe mich mit dem Betreiber dieses Shops in Verbindung gesetzt und darf im Bereich Lebensmittel eines ihrer Gerichte in Dosen testen.

Ein riesiges Dankeschön für die mir zur Verfügung gestellten Produkte geht hiermit herzlichst  an Sicherstadt 

6

Aus vielen dort erhältlichen Fertiggerichten in Dosen von der Firma Dosenbistro, welche speziell lang haltbare Fertiggerichte in Dosen anbietet, durfte ich mich für eines der Gerichte entscheiden. Diese sollen  den normalen Mahlzeiten des Alltages die man sonst kennt sehr nahe kommen, anders als bei der Langzeitnahrung NR5 ,welche ebenso in diesem Shop angeboten wird. Es wird dem ein oder anderen in einer Notfallsituation also besser liegen  Fertignahrung aus Dosen zu sich zu nehmen, als die Langzeitnahrung  NR5, da diese vom Geschmack sicher ganz etwas anderes ist.

Der Unterschied zwischen den Fertiggerichten in Dosen aus dem Supermarkt und den Fertiggerichten in Dosen der Firma Dosenbistro ist die Haltbarkeitsdauer dieser Gerichte.

Die Haltbarkeitsdauer der Gerichte in den Vollkonserven von  der Firma Dosenbistro, werden durch ein spezielles Verfahren, einem Konservierungsprozeß in Überdruckmaschinen erreicht

Diese Dosen haben ein MHD von ca. mindestens 10 Jahren. Da es sich um Vollkonserven  handelt und das MHD vom Hersteller gesetzlich aufgedurckt werden muss , sind diese Vollkonserven  um einiges länger haltbar als die dort aufgedruckten 10 Jahre.

22.jpg

Dies ist bei Konserven aus dem Supermarkt nicht der Fall ,das es sich hierbei um Halbkonserven handelt und diese meist nur ein MHD von ca 1-5 Jahren haben.

Angeboten werden also immer die Hauptgerichte in einer Dose und in einer zweiten Dose die Beilagen wie z.B Rosmarienkartoffel, oder wie in meinem Fall die von mir ausgesuchten Rösti. Somit ergeben immer zwei Dosen ein vollwertiges Gericht, welches für 2 Personen von der Menge her völlig ausreichend ist.

Meine Wahl fiel also auf Nürnberge Rostbratwürste mit Sauerkraut und Rösti !

So kam das Paket bei mir an. Die zwei Dosen mit den Gerichten und ein Handbuch vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, mit vielen Tipps und einer Checkliste, die man gut für den Anfang nutzen kann.  

Empfehlenswert ist es das  jeder Haushalt sich einen Notvorrat an Nahrung und Wasser für mindestens 14 Tage anschafft, um im Notfall bei kurzweiliger Unterbrechung der Versorgungskette, nicht unvorbereitet ohne Nahrung da zu stehen.

Mal Hand auf´s Herz , wer macht das? Habt ihr darüber schon mal nach gedacht??? Ich ja, daher suche ich nach Alternativen und Möglichkeiten was ich tun kann und welche Produkte es dafür gibt.

6

 

So schaut das Ganze aus, wenn man die Dosen geöffnet hat. Ja, so wie Dosenessen halt aussieht, wird mancher sagen. Aber mal schauen wie es schmeckt und im Notfall ist es besser als nichts, oder??

5

Die Zubereitung ist ganz easy und super schnell. Man kann man es im Wasserbad 5 Minuten oder ganz normal in der Pfanne erwärmen. Ich habe mich da für die Pfanne und meinen Herd entschieden, Strom ist ja noch vorhanden. 😀

 

7.jpg

Sehr gut finde ich, das zwischen den Rösti eine Lage Pergamentpapier liegt, damit diese nicht zusammen haften bleiben. Die Dosen können kinderleicht anhand eines Pull-off-Verschluss  geöffnet werden, also auch für eine Frau sehr leicht zu handhaben.

2.jpg

So erste Dose mit dem Gericht in die Pfanne. Ja schaut wenig aus, aber oh Wunder …. Es reicht wirklich für 2 Personen aus. Wir haben sogar zu viert getestet.

4.jpg

Die blassen Rösti sollten nun ein wenig Farbe in der Pfanne bekommen. Man konnte sie Dank des Pergamentpapiers schön einzeln entnehmen.

10.jpg

11.jpg

13.jpg

Wir waren sehr gespannt wie es wohl schmecken wird .

So fertig und nun wird angerichtet.

19.jpg

Schaut das nicht lecker aus ??? Wir haben zu viert getestet und finden das es für 2 Personen als Hauptmahlzeit wirklich ausreichend ist.

17.jpg

Dose Rösti: 100g enthalten durchschnittlich – Energiewert : 522kj / 125kcal

Inhalt der Dose- Rösti 360g

Dose Bratwürste mit Sauerkraut  100g enthalten durchschnittlich- Energiewert :1457 kj / 348 kcal

Inhalt der Dose -Würste 160g  / Sauerkraut 240g

17.jpg

Schaut aus  als hätte es Mama gekocht 😀

21.jpg

Hier mal den Rösti und das Würstchen angeschnitten. Ja und nun die Frage : Wie hat es geschmeckt?? Wir haben zur „Benotung“eine Skala gemacht von 1 (ungenießbar) bis 10 (perfekt). 

Person 1: Meine Tochter, die sonst kein Sauerkraut isst, war begeistert. Sie gab dem Gericht auf ihrer Skala eine Note 8 mit dem Worten: „Da schmeckt mir sogar mal das Sauerkraut,das beste Sauerkraut was ich bisher gegessen habe, weil es nicht so sauer ist wie andere!“ 

Person 2: Mein Sohn gab auf seiner Skala dem Gericht eine 8 mit dem Worten:“ Jo schmeckt richtig geil, da kann ruhig eine Krise kommen!“

Person 3: Mein Mann gab auf seiner Skala ebenso eine Note 8 mit den Worten: „Auch wenn es auf den ersten Blick nicht danach aussieht, es schmeckt wirklich sehr lecker !“

Person 4: Ich selbst gebe dem Gericht auf meiner Skala ebenso eine sehr gute 8  und mein Fazit: Es schmeckt wirklich wie selbst gemacht und wenn man es nicht weiß würde man dahinter kein Fertigprodukt vermuten sondern denken, dass es Mutter selbst gemacht und nicht nur aufgewärmt hat! 

Ich freue mich riesig das ich testen durfte und sage dafür nochmal herzliches Dankeschön an http://www.sicherstadt.de/ 

Solltest ihr euch nun auch Gedanken um eure Notvorsorge machen, dann besucht doch mal den Shop über die angegebenen Links. Dort findet ihr alles von Nahrung , Licht, Trinken, Sicherheit und und und , was man in einer Krise so gebrauchen könnte.

Viel Spaß beim Stöbern in diesem Shop !!

Bis bald ihr Lieben , eure Ela !!! 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Lebenmittel-Notvorat im Test

  1. Dieser Gedanke sich einzudecken, stammt sicher noch aus vorheriger Zeit.
    Heutzutage empfinde ich dies als eher überflüssig. Wenn etwas aus ist, kauf ich es neu oder frage meine Freunde, Nachbarn, den Typ in der Bank(ich weiß jetzt das er bei den ZJ ist..nein!).
    Bevorratung ist für mich out.

    Gefällt mir

    • Hallo, danke für deinen Kommentar shopgirl71 . Für dich mag das Thema Bevorratung vielleicht out sein und das ist auch ok so. Es gibt aber viele Menschen, Prepper genannt , für die dieses Thema sehr wohl noch aktuell ist. Diese denken halt an Krisen wie z.B Unwetterkatastrophen , kriegsähnlichen Situationen, und viele ähnliche Krisen mehr, in welchen dann auch ihr Nachbar,ihre Freunde und so weiter vielleicht auch nichts mehr abzugeben haben und sorgen halt so, mit Langzeitnahrung NR5 oder alternativ mit solchen Produkten, wie ich sie hier vorgestellt habe, vor. Daher ist die „Prepperszene“ auch gar nicht so untypisch und gering , wie man denken mag, auch in der heutigen Zeit. LG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s